Funktion   Produkte   Montage   Referenzen   Auszeichnungen   Kontakt  

 

Erfahrungsberichte Hydro Fix Vital

 

 Figaro Busch - 2225 Zistersdorf

      

 

„Seit Mai 2004 habe ich einen Hydro Fix Vital Typ I in meinem Geschäft montiert. Nach kurzer Zeit bemerkten wir, dass sich der Kalk an den Armaturen und vom Becken merklich leichter löst, und wegwischen lässt.
Geschmacklich haben wir sofort eine spürbare Verbesserung bemerkt und auch unseren Kunden haben nach dem guten Geschmack unseres Wassers nachgefragt.“

Anna Weber - 7441 Lebenbrunn

 

                                

 

Das Gebäude ist seit ca. 70  Jahren bewohnt. Die Verkalkungen der Leitungen waren so stark, dass der Durchfluss immer schwächer wurde.
Seit ca. sechs Monaten haben wir den  Hydro Fix Vital I  eingebaut, und folgende Beobachtungen gemacht:
Der Durchfluss beginnt stärker zu werden. Es finden sich immer öfters lose Kalkteilchen im Perlator, welche weich sind.
Im Wassertopf haben wir seit „Jahrzehnten“ am Ofen Wasser verdampft. Seit wir den Hydro Fix Vital  eingebaut haben, beginnen sich die mehrere Millimeter dicken Schichten abzulösen.
Geschmacklich finden wir, dass das Wasser frischer schmeckt.

 


Bäckerei Huber -  2102 Bisamberg

 

          

Fr. Huber: „Wir haben das Gerät seit 4.4.2002 eingebaut. Im angebauten Privathaus, welches ebenfalls mit energetisiertem Wasser versorgt wird, merke ich, dass sich der Kalk unheimlich leicht von der Duschwand und dem Waschbecken wegwischen lässt. Im Geschmack merke ich den positiven Einfluss, und mein Mann hat wieder die Lust am Wassertrinken entdeckt. In der Backstube werden die aggressiven Putzmittel bedeutend reduziert, was für uns eine wesentliche Kostenersparnis bringt. Ich freue mich, auch damit einen wesentlichen Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten zu können“.
 

Penthar Johann Königsberger/ Aspang

                                                                                       VORHER                                                                 NACHHER

Wir wohnen in einer Weichwassergegend. Unser Problem lag darin, dass die Rohre zu rosten begannen, und sich  komplett  verschlossen. Nach Einbau im Jahr 2002 haben wir innerhalb von 2-3 Wochen bemerkt, dass sich die Rostablagerungen zu lösen begannen, und ausgespült  wurden.
Wir beschäftigen uns  auch damit, dass wir Fasane aufziehen und wieder in die freie Wildbahn aussetzen. Die Küken waren früher oft krank (Rotwurm) und überlebten nicht. Seit wir den Aquamag einsetzen, trinken die Tiere mehr und was  für uns auffällig war, dass die Erkrankungen und Sterbehäufigkeit der Kleintiere sehr stark zurückgegangen sind.
Beim Hände- und Wäschewaschen, merken wir, dass das Waschmittel besser schäumt und reinigt, und wir eine merkliche Mengenreduktion vornehmen konnten.

 


Franz VONWALD - 3161  St. Veit a.d. Gölsen

 

                    

 

Seit September 2009 wurden zwei Hydro Fix Vital III Kalkwandler eingesetzt, und kurze Zeit danach haben wir folgende Veränderungen festgestellt:

Die Kalkansammlungen und harte Verkrustungen bei den Perlatoren lösten sich und in den Bädern ließen sich die Kalkflecken besser wegwischen und reinigen.
Die Duschköpfe lassen sich jetzt besser reinigen und an den Wänden lässt sich der anhaftende Kalk besser entfernen.
Wir bemerkten auch beim Wassertrinken einen „volleren“ Geschmack und ein intensiveres Aroma beim Kaffee.

Schloß Hernstein - 2580 Hernstein

 

           

 

Johann Schröck- Haustechniker:
„Wir haben den HFV III  seit 25.1.2002 eingebaut. Im Schwimmbad bemerkten wir eine deutliche Einsparung von den bisher verwendeten Chemikalien (Chlor-72, und pH- Senker) um den selben Wert zu erreichen. Auch das Wasser im Bad hat einen neutralen Geruch. Der Kalkrückstand an den Duschköpfen, und Armaturen lässt sich ganz leicht und problemlos entfernen. Auch der Reinigungsaufwand ist dadurch geringer geworden. Beachtlich waren unsere Erkenntnisse beim Wärmetauscher. Bei gleichbleibender Vorlauftemperatur von ca. 63° C war der WT alle 2 Monate verkalkt, und wir mussten das Gerät mit Ameisensäure reinigen, da wir nur ungenügende Wärmeübertragung hatten, und einen zu hohen Gegendruck. Bei einer Kontrollöffnung  merkten wir, dass sich der Kalk mit den bloßen Händen von der Oberfläche wegwischen lässt. Seit 6 Monaten war keine Reinigung des Wärmetauschers mehr notwendig.“

 


Flair Hotel - 9220 Velden am Wörther See

          

Wir haben seit Jahren starke Kalkprobleme in unserem Hotel.
Nach dem Einsatz des Hydro Fix Vital haben wir folgende Veränderungen festgestellt:
Die Verkalkungen bei den Perlatoren lösten sich, und in den Bädern ließen sich die Kalkflecken besser wegwischen und reinigen.
Bei den Wassertöpfen in der Küche begannen sich die harte Kalkablagerungen abzulösen.
Langjährigen Gästen ist ebenso wie uns, eine Geschmacksverbesserung aufgefallen.
Bei der Reinigung und beim Wäschewaschen merken wir einen Rückgang des Waschmittelverbrauches bei gleichem Erfolg.

 


Wohnhausanlage - 2340 Mödling

                

 

Hausbesorgerin Frau Ambrosch: „Wir haben seit 02.05.2002 den Hydro Fix Vital III im Einsatz. Vorher hatten wir einen Ionentauscher, welcher aber kaputt wurde. Dann hatten wir ein Jahr lange keine Wasseraufbereitung. Die Kalkflecken sind vorhanden, lassen sich aber sehr leicht wegwischen. Der Wasserkocher ist am Kunststoffrand mit einer wegwischbaren Kalkschicht belegt. Am Grund beginnt sich die Kalkschicht seit dem Einsatz des HFV abzulösen, und vermehrt sich nicht mehr. Ich kenne im Ort andere Wasserkocher, welche am Boden eine sehr starke Kalkschicht haben, die sich nicht löst. Zahlreiche Mieter in unserem Bau begrüßen die Vermeidung der chemischen Zusätze im Trinkwasser.“

 


Alten- u. Pflegeheim der Barmherzigen Brüder - 3420 Kritzendorf

 

               

Seit September 2009 wurden zwei Hydro Fix Vital III Kalkwandler eingesetzt, und kurze Zeit danach haben wir folgende Veränderungen festgestellt:
Die Kalkansammlungen und harte Verkrustungen bei den Perlatoren lösten sich, und in den Bädern ließen sich die Kalkflecken besser wegwischen und reinigen.
Die Duschköpfe lassen sich jetzt besser reinigen, und an den Wänden lässt sich der anhaftende Kalk besser entfernen.
Wir bemerkten auch beim Wassertrinken einen „volleren“ Geschmack, und ein intensiveres Aroma beim Kaffee.

 


Landesklinikum Krems - 3500 Krems

       

 

Hr. Dürauer:
Zur Belebung und Kalkwandlung des Therapiebeckens haben wir seit 26.06.2007 einen Hydro Fix Vital I und einen Hydro Fix Vital III eingebaut. 
Vor dem Einbau der beiden Geräte hatten wir folgende Probleme in unserem Therapiezentrum: 
Halbjährlich mussten wir die Becken komplett auslassen und reinigen, da sich innerhalb kürzester Zeit braune, schwer lösbare Kalkflecken über den gesamten Beckenboden und Beckenrand ausbreiteten.

 

Nach Einbau der beiden Geräte hatten wir folgendes festgestellt:
eine wesentliche Verringerung der  Fleckenbildung
am Boden und am Rand überhaupt keine Flecken mehr
im Überlaufbecken selbst ist kein Kalkausfall bemerkbar
aufgrund Wasserbelebung kein Chlorgeruch mehr

 

Wir sind von diesem Gerät überzeugt und werden unserer Holding, der wir unterstehen den Kauf der Geräte empfehlen.
  

Bernadette Vogelsinger - 3730 Eggenburg

 

             

„Beim Duschen und Haarwaschen merkte ich ziemlich schnell einen spürbaren Unterschied. Die Haut spannte mich weniger, die Haare waren leichter zu frisieren.
Die Wäsche ist weicher, und lässt sich besser bügeln. Der Wasserkocher verkalkt nicht mehr so schnell wie früher, obwohl wir aufgrund des Nachwuchses mehr wärmen.
Bei den Perlatoren lässt sich der Kalk an der Außenseite mit dem Fingernagel ablösen, und zwischen den Fingern zerreiben.“
  
 

Zahnarzt DDr. Dem - 1210 Wien

 

       

 

Seitdem mir bekannt ist, wie der Geschmack des Wassers zu verbessern ist, habe ich auch in meiner Privatwohnung von Vit-Active Umwelttechnik eine Energetisierung eingebaut. Erstaunt war ich von der einfachen Montage, und der danach einsetzenden Wirkung.
 
Zahnarzt DDr. Dem - 2275 Bernhardsthal
 

   

 

„Seit Oktober 2005 habe ich einen Hydro Fix  Vital Typ I in meiner Ordination montiert. Die Vollentsalzung habe ich stillgelegt. Danach habe ich Kalkflecken am Waschtisch bekommen. Erstaunlicher Weise, haben sich diese auch im trockenen Zustand sehr leicht wegwischen lassen. Ich erspare mir ca. 35 Euro an Salzkosten im Monat, und zusätzlich die Wartung der Anlage durch den Installateur
Im Geschmack haben wir sofort eine spürbare Verbesserung bemerkt, und auch unsere Patienten haben nach dem guten Geschmack unseres Wassers fallweise nachgefragt.“
 

Vollkraft Naturnahrung

 

 

4 Stk. Hydro Fix Vital Tachyon
 
Sofortige Geschmacksveränderung nach der Montage.
Auch Kunden erkennen bei der „Wasserverkostung“ anlässlich der Hausmesse geschmacklich den Unterschied zwischen tachyonisierten und unbehandelten Wasser.
Kinesiologische Tests durch Gerfried LILL  ergaben merkliche Verbesserungen der energetischen Gesamtsituation des Wassers, welche  seiner Meinung nach auch positive Auswirkung auf den menschlichen Körper hat.
 

DR. Harald Dollensky Allgemeinmedizin - Gars am Kamp
 

        

 

„Bei der Kaffeemaschine merkten wir sehr bald, dass sich der Kalk nicht mehr in dem Ausmaß wie früher angelegt hat. Die Wartungsintervalle des Entkalkens konnten wir verlängern.
Wie in der Bedienungsanleitung hat sich nach ca. einem halben Jahr die Kalkwandlung begonnen zu verschlechtern. Ein typisches Zeichen, dass das Gerät für 1-2 Wochen von der Rohrleitung hinuntergenommen werden muss.
In meinem Schwimmbecken ca. 7,5x3 Meter  brauche ich eindeutig weniger Chemie.
Geschmacklich habe ich bemerkt, dass  mir das Wasser besser schmeckt, ich bezeichne es als prickelnder und es macht für mich einen frischeren Eindruck.
Meine Haare sind geschmeidiger, und fetten auch nicht so schnell nach.“
 
PIERINGER Johann, Energetiker - 4300 St. Valentin
 

 

 

Ich habe 2006 im Herbst in einem Bauernhaus in St. Valentin für für die Verbesserung des Gesundheitseffektes des Wassers einen Flat Energizer Tachyon montiert.
Obwohl der Besitzer sehr skeptisch meinen Erklärungen gegenüber war, wollte seine Frau diese Belebungen haben. Die Schweine in seinen Ställen litten seit Wochen an Bakterien und Viren, die ihr Tierarzt trotz Medikamente um mindestens 1.500,-- Euro nicht in den Griff bekam.
 
Nach ca. 6 Wochen trafen wir uns zufällig im Rasthaus in St. Valentin und ohne dass ich ihn fragte, sagte mir der Bauer voll Freude, dass seine Schweine in der Zwischenzeit wieder gesund geworden sind und die von den Nachbarn aber noch nicht.
 
Da die Medikamente keine Verbesserung erreicht haben und sonst nichts unternommen wurde, glaube ich, dass die Belebung für diesen gesundheitlichen Erfolg hauptverantwortlich sind.
 
Fa. Kriegler Wildspezialitäten - 1230 Wien
 

    

 

„Besonders überrascht bin ich bei den Erfolgen am Schrumpftank. Dort haben wir im Warmwasserbecken immer mindestens 95 °C. Früher waren dort andauernd die Heizspiralen zentimeterdick verkalkt. Jetzt wird, nachdem sich die Heizspirale von selbst saniert hat, keine 0,5 mm dicke Kalkschicht mehr aufgebaut. Diese löst sich von selbst immer wieder ab. Früher musste ich Säuren verwenden, und mit Schutzbekleidung die Wasserwanne säubern, jetzt genügt es, wenn ich mit einem Wasserstrahl den Kalk abspritze. Die Kalkflecken im Betrieb und den Sanitärgruppen haben sich wesentlich verbessert, da die Reinigung einfacher wird. Im Großen und Ganzen, kann ich den Einsatz mit bestem Wissen weiterempfehlen. Eine so großartige Wirkung habe ich nicht erwartet“.

 


VULCANO Fleischwarenmanufaktur GmbH & Co. KG - 8330 Feldbach
 

 

 

Hydro Fix Typ II  für das Geschäftslokal, Wohnhaus, kleiner Schweinestall (ca. 400 Stück) und Hühnerstall (ca. 3.000 Stück).
Das Wasser hat einen besseren Geschmack, ist rechtsdrehend und weicher.
Hydro Fix Typ III  auf dem Flüssignahrungsschlauch im großen Schweinestall (ca. 2.500 Stück) als Erstversuch.
Bessere Immunabwehr und Verträglichkeit der Flüssignahrung.
 
MAGNA RACINO - 2483 Ebreichsdorf
 

   

 

2004 haben wir 2 Stk. Hydro Fix Vital II, in den Stallungen eingebaut.
Lt. Hausinstallateur hat sich die Problematik mit dem Kalk nach Einbau des Kalkwandlers merklich verbessert.
 
Renate Dampf - Pirka/ Steiermark
 

 

Kurz nachdem wir den Hydro Fix Vital bekommen haben gab mein Mann diesen gleich auf die Wasserleitung. Bereits nach einer Woche war ein deutlicher Unterschied des Wassers zu merken. Früher mußte ich alle 14 Tage den Wasserkocher und die Kaffeemaschine  entkalken, seit wir den Hydro Fix vital haben mußte ich dies noch nie machen.
Auch auf den Wasserleitungssieben sieht man keinen Kalk mehr, keine Kalktropfen auf der Abwäsche, oder den Armaturen, diese Flecken  lassen sich sehr leicht weg wischen.
Der Waschmittelverbrauch ist deutlich geringer geworden.
 
Nach dem Duschen mußte ich mich immer eincremen, da mich die Haut sehr spannte. Diese ist viel elastischer geworden.
 
Mein Mann und ich trinken seit dem Einbau von dem Hydro Fix Vital nur mehr Leitungswasser und kein Mineralwasser.
 
Es war eine gute Entscheidung, und wir sind sehr froh.
 
WISAG Gebäude u. Industrieservice  (WDR- Arkaden) - 40595 Düsseldorf

 

 

 

Hoher Brunnen im Eingangsbereich, welcher unschön war wegen dauernder Verkalkung und Veralgung. Nach Montage  eines Hydro Fix I auf der Versorgungsleitung läßt sich der Brunnen besser reinigen, und verkalkt nicht mehr so stark.
 

Karin Hatzinger - 3421 Höflein

 

 

Wie man auf dem Bild gut erkennen kann, bröselt der Kalk, was ein Zeichen dafür ist, dass der Hydro Fix Vital I funktioniert und der Kalk aus der Leitung kommt!
 

 


Ing. Koch- Gartengestaltung Theresienfeld
 

   

Mit der „NUA“ (Niederösterreichische Umweltschutzanstalt) überprüfen wir unsere Teiche nach den Biohygieneschutzbestimmungen.
Besonderen Wert legen wir auf NH4 (Ammonium) und NO3 (Nitrat.) Diese beiden Faktoren sind wesentlich bestimmend für den Algenbewuchs.
Seit wir die Hydro Fix Vital - Geräte einsetzen werden die Grenzwerte nicht überschritten. Die Veralgung ist wesentlich vermindert, das Wasser bleibt klarer.
 

Seniorenwohnanlage Aigen

 

 


Naturbad Gloggnitz - 2640 Gloggnitz
 

            

 

Seit Anfang Mai 2007 betreibt das Naturbad Gloggnitz seinen Schwimmteich mit dem Hydro Fix Vital III, dem Vorgänger des Poolenergizer.
Bis zum Einbau war das Wasser im Schwimmteich während der heißen Sommermonate grün und mit Fadeenalgen versehen. Das Wasser musste daraufhin öfters gewechselt werden.
Bei  Einbau der beiden Hydro Fix-Geräte war zu Beginn noch eine leichte Trübung erkennbar, die sich jedoch nach kurzer Zeit ohne Wasserwechsel von selbst aufgelöst hat.
Trotz des durchgehend heißen Sommers war in diesem Schwimmteich das Wasser immer klar.
 
Familie Karg - 2751 Steinabrückl

            

Ständig sind wir mit dem Bau von Biotopen und Schwimmteichen beschäftigt.
Wir haben bei unseren Teichen, welche auf der Zirkulationsleitung ein Hydro Fix Vital (den Vorgänger des Poolenergizer) eingesetzt haben, seit Jahren keine Probleme mit Veralgung und Fadenalgen.
Bei Kunden, die dieses Gerät nicht einbauen, haben wir beobachtet, dass sie in den heißen Sommermonaten Probleme mit der Wasserqualität haben, sodass sie das Wasser des Schwimmteichs wechseln mussten.
 

Familie Braser - 2753 Dreistetten
 

      

 

Ständig sind wir mit dem Bau von Biotopen und Schwimmteichen beschäftigt.
Wir haben bei unseren Teichen, welche auf der Zirkulationsleitung ein Hydro Fix Vital (den Vorgänger des Poolenergizer) eingesetzt haben, seit Jahren keine Probleme mit Veralgung und Fadenalgen.
Bei Kunden, die dieses Gerät nicht einbauen, haben wir beobachtet, dass sie in den heißen Sommermonaten Probleme mit der Wasserqualität haben, sodass sie das Wasser des Schwimmteichs wechseln mussten.
 

Johann Tittel
Aus einem ehemaligen Kunden wurde ein überzeugter und erfolgreicher Mitarbeiter.
 

 

Johann MAX - 2153 Patzmannsdorf

 

  

 

500 lit. Boiler welcher seit 23 Jahren in Betrieb ist. Sechs Wochen nach Einbau des Hydro Fix Vital I Tachyon  wurde der Boiler geöffnet. Wie auf den Bildern zu sehen ist, liegt der abgelöste Kalk lose am Boden des Boilers, und lässt sich mit der Hand ausschaufeln. Die Kalkblättchen sind weich und leicht zerbrechlich, der Wärmetauscher ist komplett kalkfrei.
Geschmacklich haben wir sofort nach Montage des Gerätes einen positiven Unterschied erkennen können.
Der Kalkbelag im Wassertopf  begann sich nach ca. 2 Monaten abzulösen.
 

Irmgard Forster

 

   

 

Der Brief sagt mehr als tausend Worte. Eine Mutter, die aufgrund Erfahrungen mit ihren Kindern, die Notwendigkeit erkannt hatte, wie wichtig es ist, gesundes Wasser in ausreichender Menge zu trinken. Wir wollen aber darauf hinweisen, daß unsere Geräte nicht zur Heilung eingesetzt werden, obwohl wir sehr oft von unseren Kunden auf die hervorragenden Veränderungen in dem jeweiligen Krankheitsfall hingewiesen werden.

 

 


Mathilda Zischka - 7441 Lebenbrunn
 

 

 

„Beim Reinigen im Bad und in der Küche sind mir wesentliche Unterschiede zum Positiven aufgefallen, seit der Hydro Fix Vital I vor  ca. 5 Monaten bei mir eingebaut wurde.
Beim Wasserkocher hat sich der harte Belag auf der Unterseite, welcher schon stark ausgeprägt war bis auf geringe Restbestände abgelöst.
Bei den Perlatoren haben sich in den Sieben die Kalkablagerungen begonnen herunterzulösen, bzw. lassen sich mit einer weichen Bürste ablösen.“

 


Betonmischanlage - Fa. Trepko

           

Das Gerät Hydro Fix Vital III wurde am 10.11.2003 auf der Wasserzuleitung montiert.
Das linke obere Bild zeigt den Behälter, am Tage der Montage, eine starke Kalkschicht am Boden des Behälters.
Am 19.12.2003 wurde der Behälter  geöffnet. Sie sehen eine deutliche Reduktion der harten Kalkschicht, welche ohne mechanische Reinigung stattgefunden hat.
Ausdrücklich möchten wir betonen, dass der Kunde verschiedene Tests über die Veränderung der Betons mit energetisiertem Wasser machte, und auf einen zuverlässigen Kalkschutz seiner Anlage leider keinen Wert legte. Deswegen wurde auch das Gerät zurückgenommen.
 
WG - Neunkirchen

 

 

Genau sechs Monate nachdem ein Hydro-Fix Vital Typ II eingebaut wurde, haben wir gemeinsam mit dem Installateur den Warmwasserboiler geöffnet.
Das Warmwasser wurde durch den Solarwärmetauscher aufgeheizt.
Der Installateur ist restlos überzeugt.
Durch Turbulenzen bildete sich eine lose Ansammlung gelöster Kalkteilchen am Oberteil der Heizspirale. Ca. 30 Liter loser Kalk wurde aus dem Boiler geschaufelt.
 
Linz Textil AG

   

 

Früher hatten wir beim Heißwassertank der Maschine größte Probleme mit den harten Kalkverkrustungen. Innerhalb von einem Monat bildeten sich harte, und nicht lösbare Ablagerungen. Der Wassertank mit ca. 1500 Litern wird auf 95°C aufgeheizt.

Wir haben jetzt zwei Monate lang den Hydro Fix Vital II montiert, und bei der Revision stellten wir fest, dass sich auf der Oberseite des Heizstabes eine minimale Kalkschicht gebildet hat, die Unterseite ist absolut blank. Auf den alten Heizstäben beginnen sich die Verkrustungen bereits zu lösen.
 
Kunstmühle Dornau - 2544 Leobersdorf
 

 

 

Frau Susanne Kühn: „Der Hydro Fix Vital ist seit ca. 2 Jahren bei uns in Verwendung. Wir hatten vor dem Einbau eine UV- Anlage (wegen Keime im Trinkwasser) und konnten keinen guten Geschmack mehr feststellen. Nach dem Einbau des HFV I hat sich dies schlagartig geändert und wir haben wieder den frischen Geschmack zurück gewonnen. Nach 2-3 Wochen haben wir bei der Bainmarie (Warmhaltebecken) bemerkt, dass sich der Kalkbelag von der Heizspirale, er war 6-7 mm dick zu lösen beginnt und von selbst abbaut. Der Belag vom Nirosta lässt sich mit der Hand wegwischen, selbst wenn dieser über mehrere Tage angetrocknet ist. Beim Putzen und Reinigen ersparen wir uns eine Menge an Chemikalien und Kosten. In Kombination mit den Mikrofasertüchern haben wir noch bessere Erfolge. Im Schwimmbad haben wir uns sicherlich 60-70 % an Chemikalien eingespart.“
 
Bäckerei Käferböck
 

            

Erleichterung bei Reinigungsarbeiten, weniger Zusätze bei Putzmittel waren die Folge. Zeiteinsparung beim Reinigen.
In den Sieben der Perlatoren fanden wir nach kurzer Zeit lose Kalkteilchen, welche vorher in dieser Menge nie vorgefunden wurden. Auch der Kalk war verändert, die Teilchen waren weicher. Bei den Perlatoren sind jetzt die inneren Siebe nie verkalkt, und die angetrockneten Kalkflecken lassen sich merkbar leichter wegwischen
In der Backstube merkten wir, dass Brot und Gebäck lockerer und flaumiger wurden. Auch älter werdendes Gebäck blieb länger frisch.
Aufgrund der guten Erfolge in der Bäckerei, haben wir auch in unserem Privathaus ein Hydro Fix Vital eingebaut.
Auch hier haben wir ähnliche Erfolge feststellen können.
 

HotelbetriebsgmbH - 3744 Maria Dreieichen

   

 

Hr. Gottfried Strasser (Geschäftsführer):

Nach Einbau des HFV I zeigten sich nach kurzer Zeit folgende Ergebnisse:
 
  • 1.Der Kalk in der Küche lässt sich viel leichter wegwischen.
  • 2.Beim Kaffee können wir sparen, da er seither intensiver schmeckt.
  • 3.Der Kalk im Wasserkocher löste sich  und es blieb nur eine feine, leicht wegwischbare Schicht.
  • 4.Das Wasser schmeckt um einiges besser.
 
Fitnessstudio „Gitti City“  - 2000 Stockerau
 

  

 

Im Schwimmbad merken wir eine deutliche Reduktion der chemischen Zusätze. Der Reinigungsaufwand im Studio wurde deutlich einfacher, die Kalkflecken lassen sich leichter entfernen, die teuren Putzmittel reduzieren sich um ca. 50%.
Am meisten freut uns der positive Zuspruch unserer Kunden, welche beim Duschen und Haarwaschen positive Veränderungen feststellen.
Wir hatten vorher auf elektrischer Basis eine Anlage montiert, mit der  wir aber  solche  Erfolge nie feststellen konnten.
 
Salzburg - Nähe Oberndorf
 
Geschmack von Kaffee und Tee wird intensiver.
Einen Tag nach der Montage beginnt ein Kalkplättchen vom Rand abzubrechen, und zwar 4-5 mal so groß als sonst üblich. Eine Woche nach der Montage sieht der Belag so aus.
 
Wohnhausanlage - 2340 Mödling

      

 

Hausbesorgerin Frau Ambrosch: „Wir haben seit 02.05.2002 den Hydro Fix Vital III im Einsatz. Vorher hatten wir einen Ionentauscher, welcher aber kaputt wurde. Dann hatten wir ein Jahr lange keine Wasseraufbereitung. Die Kalkflecken sind vorhanden, lassen sich aber sehr leicht wegwischen. Der Wasserkocher ist am Kunststoffrand mit einer wegwischbaren Kalkschicht belegt. Am Grund beginnt sich die Kalkschicht seit dem Einsatz des HFV abzulösen, und vermehrt sich nicht mehr. Ich kenne im Ort andere Wasserkocher, welche am Boden eine sehr starke Kalkschicht haben, die sich nicht löst. Zahlreiche Mieter in unserem Bau begrüßen die Vermeidung der chemischen Zusätze im Trinkwasser.“
 
Kur u. Sporthotel Alpina - 5630 Bad Hofgastein
 

 

Herr Gasperini:
„Bereits nach kurzer Zeit wurde ein Kalkabbau in den Leitungen festgestellt, und ausgeschwemmte Teile in den Sieben der Perlautoren gefunden.
 
Die Gastro-Kaffeemaschine musste früher alle 14 Tage gereinigt und entkalkt werden. Obwohl wir darauf hingewiesen wurden, dass die Kaffeemaschine nicht die optimale Referenz darstellt, weil dort das Wasser verdampft, wurde die Standzeit  mindestens verdoppelt.
 
Am meisten freut uns allerdings,  dass uns Kunden von selbst die Erfahrung über die positive Veränderungen beim Wassertrinken mitteilen.“
 
Wohnhausanlage - Johann Dunklgasse 1230 Wien
 

               

Bei der Renovierung dieser Wohnhausanlage, wurde von der Siedlungsgenossenschaft, aufgrund langjähriger Erfahrung mit dem Hydro Fix Vital - Geräten insgesamt
6 Stk Hydro Fix Vital Typ III
eingebaut.
Diese wurden bereits  in der Planungsphase in einer Ausschreibung berücksichtigt und von einem Sanitärinstallateur eingebaut.
 
Golfklub - 2000 Atzenbrugg
 

 

 

Der Hydro Fix Vital II ist für die gesamte Anlage im Einsatz.

Wohnhausanlage  - 2603 Felixdorf
 

 

 

Aufgrund bester Erfahrung mit den Hydro Fix Vital-Geräten wird von den Planern unsere Anlage schon in der Planungsphase berücksichtigt.

 


Mehrfamilienwohnhausanlage - 2333 Leopoldsdorf
 

 

Aufgrund der bisher hervorragenden Erfahrungen zahlreicher Planer, wurde ein HFV III bereits in der Planung berücksichtigt und am 3. September 2002 eingebaut
 

 


Wohnhausanlage - 2493 Lichtenwörth
 

 

Aufgrund langjähriger positiver Erfahrung mit der zuständigen Siedlungsgenossenschaft, wurde 2001 ein Hydro-Fix Typ II eingebaut.

Wohnhausanlage 2700 Wr. Neustadt

 

 

Eine Anlage, bei der schon im Planungsstadium von Haustechnikplanern, welche über Jahre mit dem Hydro Fix Vital- Geräten arbeiten, sich auf die Zuverlässigkeit und Wirkung verlassen.
 
 
 

zur Startseite